PORTFOLIO BILDBEARBEITUNG - Andreas Ehrhardt


  Andreas Ehrhardt
                                                        fotografie



Direkt zum Seiteninhalt
 BILDBEARBEITUNG
                          


Die Bildretusche (Nachbesserung) ist die nachträgliche Veränderung / Nachbearbeitung von  Fotos.
Früher wurden während der Entwicklung Kratzer und Staubkörner auf Negativen mit Pinsel und Farbe übermalt. Mittels Pinselretusche wurden die für den Schärfeeindruck wichtigen Bilddetails (meist Augen und Konturen) zart nachgezeichnet. Durch Retusche kann die Bildaussagen von Fotos verändert  werden. Dabei kann es sich um die Fertigung faltenfreier Gesichter oder das Entfernen unerwünschter Gegenstände aus dem Bild handeln. Eine spezielle Form ist die Beautyretusche. Die Retusche ist also ganz allgemein ein Vorgang, ein Foto den Vorstellungen des Bearbeiters entsprechend zu verändern und wurde schon seit den Anfängen der Fotografie betrieben.
Ich bin der Meinung, eine gewisse Bildoptimierung ist erlaubt und von den abgebildeten Personen sicher auch erünscht. Die Korrektur von Tonalität und Farbe oder das Ausbessern von Bildfehlern gehören ebenso dazu wie sanfte Retusche-Arbeiten am Model selbst: Beispielsweise werden störende Schatten aufgehellt, die Gradation und Kontrastverläufe optimiert, ein eventueller Rote-Augen-Effekt entfernt, Hautunreinheiten und Augenringe eliminiert, Haare optimiert und vieles mehr. Das Ziel ist ein naturalistisch anmutendes Endergebnis, bei dem man eine Bildbearbeitung kaum vermuten würde. Es wird versucht, das Model „ins beste Licht zu rücken", ohne dabei schönheitschirurgische Eingriffe vorzunehmen. Man wird weniger von hässlichen Pickeln abgelenkt. Daher retuschiere ich generell alle temporären Hautmakel wie Pickel und andere Hautprobleme, lasse aber Narben, Muttermale oder Leberflecken die das Model prägen sichtbar.
Wir kaschieren Problemzonen, wählen eine vorteilhafte Körperhaltung und Umgebung, lassen das Model Make-up auflegen und setzen alles daran, die Person ins rechte Licht zu rücken. In dem Sinn halte ich auch eine Nachbearbeitung für wichtig und gut. Der Betrachter sollte die investierte Zeit nicht bemerken, sondern schlicht denken sie sähe auch ungeschminkt so umwerfend aus.
Ich entferne kleinere ablenkende Elemente vom Bildhintergrund und lasse die  Person charmanter aussehen durch:

-Glättung von Hautunebenheiten und Korrektur der Hautfarbe
-Abminderung von Augenringen und Falten an allen Körperteilen: Augen, Gesicht, Arme, Beine oder Bauch.
-dezentes Bleichen der Zähne
-sanfte Veränderung von Gesichtsform und Optimierung der Symmetrie, z.B. wenn der Aufnahmewinkel ungünstig war
-dezentes digitales Make-Up(Lidschatten, Lippenstift, etc.)
-dezente Schärfung der Augen, Aufhellung der Iris zur Betonung der Augen
Eine deutliche Grenze möchte ich aber zwischen einer optimierenden Nachbearbeitung und einer Manipulation des Bildinhaltes ziehen. Folgendes werde ich bei der Retusche nicht durchführen

-Verstärkung von geschlechtsspezifischen Merkmalen
-Optimierung der Figur, digitales "Abspecken", Brustvergrößerung



Schwarzweißbild
                     

Scharzweißbilder zeigen schwarz, weiß und verschiedene Grautöne. Diese Abstufung ergeben die typische Charakteristik eines Schwarzweißbildes. Bei der nachträglichen Konvertierung gibt es mehrere Möglichkeiten die Graustufen den Wünschen des Bearbeiters anzupassen. Ein Schwarzweißportrait erhält seine besondere Ausdrucksform durch erhöhte Hell- und Dunkelkontraste.
Das Spiel mit Licht und Schatten ist hier besonders ausgeprägt, weshalb es sich gut für die Aktfotografie eignet. Der Fotograf kann die Lichtführung so steuern, daß der Fokus darauf liegt, was herausgestellt werden soll - anderes bleibt im dunkeln und entzieht sich dem Blick.

Hier im Beispiel wurde durch den Schatten der "direkte (Ein)-Blick" etwas entschärft und die Bikini-Streifen entfernt.

Es wurden die Augen geschärft, etwas geöffnet und die Kopfform dezent optimiert.


Hautretusche

                  

Genau zum Shootingtag melden sich Lippenherpes, Pickel und andere Hautprobleme ...
Mit Photoshop und Co. kann geholfen werden.

In diesem Beispiel wurden Herpes und Hautunreinheiten sowie
Rötungen entfernt. Zusätzlich Kontrast und Schärfe auf den Augen erhöht.
Hier wurde das Hautbild an Armen und Beinen sowie Achselfalte bearbeitet, die Helligkeit in den Haaren erhöht, die Sättigung verringert und die Augen geschärft.


Neben dem Augen öffnen und schärfen wurden die Falte in der Achsel und ein Leberfleck entfernt sowie die Sättigung verringert.

Es wurden störende Elemente hinter dem Model entfernt, das Hautbild verbessert, Augen und Mund geöffnet sowie Bikinistreifen und heller Streifen am Arm gemildert.

Durch die Bearbeitung wurden Pickel, Hautrötungen und Sättigung verringert sowie die Haare gesäubert.

          © copyright andreas ehrhardt          
             
ae-foto.de   -  hobbyfotograf für  kinderfotografie, portrait,  fashion, akt und  dessous fotos;
aktaufnahmen, fotoshooting in dessous unterwaesche  bikini,  portrait dessous und akt schootings sind kostenlos
für models  & amateure und alle, die sich von mir fotografieren lassen  möchten.
ich betreibe das fotografieren als hobby und kann somit ein fotoshooting in  leipzig  und umgebung  kostenfrei anbieten.                                        
euer fotograf in leipzig, andreas ehrhardt


Zurück zum Seiteninhalt